Fachenquete 2019: Lebensmittelhygiene bei Veranstaltungen & Sauberhafte Feste



unterstützt die Fachenquete 2019
unterstützt die Fachenquete 2019

Inhalt: bauliche und einrichtungstechnische Anforderungen, Abfallwirtschaft, Trinkwasser, Behördenkontrolle - erfüllen Sie die gesetzliche Schulungsverpflichtung bei uns!

Veranstaltungen sind immer wieder ein großes und wichtiges Thema bei den Vereinen, und vor allem hat - fast - ausschließlich jeder Verein mit den nicht immer einfachen Rahmenbedingungen zu tun. Von der Ankündigung der Veranstaltung und der Bekanntgabe des gemeinnützigen Zweckes bis zur Abrechnung und widmungsgemäßen Verwendung eines allfälligen Gewinnes sind viele Vorschriften zu beachten.

Zur Einhaltung dieser Vorschriften ist in einigen Fällen nicht nur eine Sachkenntnis über die jeweilige Materie erforderlich, sondern ein gesetzlich anerkannter Schulungsnachweis. Im Jahr 2015, nach Inkrafttreten der „Allergeninformationsverordnung“ hat Service Freiwillige für die Vereinsobleute eine Schulung zum Thema angeboten. Heuer, quasi als Fortsetzung zum Themenkomplex „Ausschank von Speisen und Getränken bei Veranstaltungen“ bieten wir eine Schulung zum Thema

Lebensmittelhygiene bei Veranstaltungen

an. Sie erhalten Informationen zu den Themen

• Lebensmittelhygiene

• bauliche und einrichtungstechnische Anforderungen
• Themen der „guten Hygienepraxis“ und Reinigungsvorschriften
• MitarbeiterInnengesundheit
• Behördenkontrolle
• Verwendung von Trinkwasser
• Exkurs Allergeninformationsverordnung
• Abfall und Abwasser

Unser Referent und Fachexperte Dipl.-HLFL Ing. Robert Stein, der auch die Schulungen zur Allergeninformationsverordnung abgehalten hat, hat in vielfachen Gesprächen mit der Behörde abgeklärt, dass sie von ihm durchgeführte Schulung zum Thema „Lebensmittelhygiene“ als solche anerkannt wird. Daher erhält jeder Teilnehmer eine Schulungsbestätigung im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen.

Nutzen Sie das Angebot um Ihre Veranstaltungen und Feste für Sie und Ihre Besucher gut abwickeln zu können!

Sauberhafte Feste – Weiterentwicklung

Mit der Initiative Sauberhafte Feste im Jahr 2007 hat das Land Niederösterreich gemeinsam mit den NÖ Umweltverbänden ein umweltfreundliches Programm zur Abfallvermeidung bei Veranstaltungen geschaffen. Nun wurden Sauberhafte Feste weiterentwickelt und auf das Niveau der Mindestanforderungen des Green Events Netzwerks der Bundesländer und des BMNT gebracht. Veranstalter sind eingeladen, ihre eigenen Veranstaltungen im Hinblick auf nachhaltige Kriterien zum Nutzen der Umwelt, der Region und der Besucherinnen und Besucher zu planen und umzusetzen.

Inhalt: Vorstellung der Initiative Sauberhafte Feste 2019: Themenbereiche, Kriterien und Beratungsförderung für Veranstalter

Referenten: (unterschiedlich bei den einzelnen Veranstaltungen)
Dipl.-Ing. Georg Tappeiner (Pulswerk GmbH, Wien)
Mag. Florian Beer (Die Niederösterreichischen Umweltverbände)
Dr. Theresia M. Jugovits-Scherlofsky (Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft)

Für den administrativen Aufwand zur Ausstellung der Schulungszeugnisse erlauben wir uns bei den Veranstaltungen einen Unkostenbeitrag von € 10,00 einzuheben (Zahlungsbestätigung erhalten sie vor Ort). Die Teilnehmerzahl ist je Veranstaltung mit max. 60 Personen begrenzt - die Reihung erfolgt nach Datum der Anmeldung.

 

                                                 
zurück
 
  
Niederösterreich Logo Urkundenservice Vereine NÖ